Fruchtbarkeit steigern durch Ernährung

Welchen Einfluss hat die richtige Ernährung aufs Schwanger werden?

Du hast Fragen? 0 44 02 – 69 62 10

Mit der richtigen Ernährung kannst du deine Chancen auf eine Schwangerschaft um 40 % erhöhen! Das sagt jedenfalls eine holländische Studie aus dem Jahr 2010 ( (Vujkovic, et al., 2010). In erster Linie setzt die Studie auf „mediterrane Ernährung“. Wie das im Einzelnen aussieht und was dafür wichtig ist, kannst du hier lesen:

Mediterrane Ernährung hört sich schon an wie Urlaub! Und schmeckt auch so! Wichtig ist hier vor allem, dass deine Lebensmittel reich an Omega 3 Fettsäuren sind, dazu verwendest du reichlich Olivenöl, z.B. im Salat, eingelegte Oliven und auch Fisch.

Durch die Fettsäuren erreichst du zwei Dinge: erstens kann sich der Embryo besser entwickeln, da ihm diese wichtigen Bausteine für sein Zellwachstum zur Verfügung stehen.

Zweitens wirken die Fettsäuren antioxidativ und entzündungshemmend, dadurch reduzierst du immunologische Probleme bei der Einnistung des Embryos.

Und dann gehört zur mediterranen Küche natürlich auch viel Frisches und Gemüse: hier bekommst du einen Querschnitt durch alle Vitamine, Spurenelemente und Vitalstoffe – sie versorgen dich und dein Kind optimal und schützen gleichzeitig vor freien Radikalen: sie wirken dadurch sozusagen als Zellschutz.

Ein weiterer Vorteil dieser Art zu Essen liegt im relativ geringen Anteil an leeren Kohlehydraten. Dadurch stabilisierst du deinen Zuckerstoffwechsel und gegebenenfalls kannst du auch leicht ein paar Pfunde abnehmen, wenn das nötig sein sollte.

 

Wasser trinken ist wichtig

Mit welchen Tricks und Kniffen du deine Ernährung noch individueller an deine Bedürfnisse anpassen kannst und welche Nahrungsmittel für dich ganz persönlich in Betracht kommen erfährst du auch in meinem Kurs „Ernährung“.

Die Mediterrane Ernährung ist übrigens auch sinnvoll bei Endometriose.

 

 

Dein Traum soll endlich Wirklichkeit werden?